Die Hand am Ball

10:30, Daily Scrum

"Oh ja, danke! Den Ball brauche ich, ohne den Ball kann ich nicht." war der Ausspruch eines Team-Mitglieds bei uns im Daily. Wir nutzen einen kleinen Ball als Gesprächstoken zum Regulieren des Gesprächsflusses bei uns im Daily Scrum. Keine Frage hatte Christian einen Scherz gemacht, wobei auch in diesem Scherz mehr als ein Funken Wahrheit steckt. Denn es hat mir verdeutlicht was so ein Gesprächstoken im Daily noch ist: eine Beruhigungsgeste.

Beruhigungsgesten

Wenn Stress bei uns hoch kommt, dann fangen wir an Signale zu senden. Das kann eine gesteigerte Blinzelfrequenz sein oder die Zunahme von Beruhigungsgesten, auch Adaptoren oder Manipulatoren genannt. Im Zentrum steht hier, dass Berührung uns beruhigt. So fällt es uns leichter mit Stress oder unangenehmen Situationen umzugehen.

Ein Ball zur Moderation eines Daily Scrums. Das Bild "Ball" ist von Beth Haugth  (flickr.com/Creative Commons 2.0)

Man unterscheidet drei Arten von Beruhigungsgesten (Adaptoren):

  1. Selbst-Adaptoren: man berührt sich selbst, z. B. durch Lippenlecken oder kratzen am Kinn
  2. Fremd-Adaptoren: man berührt jemanden Anderen, z. B. durch den Griff an die Hand des Nachbarn im Kino bei einer spannenden Szene
  3. Objekt-Adaptoren: man berührt ein Objekt, z. B. spielt man mit einem Stift oder nimmt ein Gesprächstoken in die Hand, in unserem Beispiel: ein Ball

Objekt-Adaptor

Ein Objekt-Adaptor reduziert Stress. Menschen haben, wenn sie vor anderen Menschen sprechen, Stress. Gerade in neuen und ungewohnten Situationen besteht Stress, insbesondere wenn man z. B. ein Daily in einem Team hat in dem das Vertrautsein noch nicht sehr ausgeprägt ist.

Mit einem kleinen Gesprächstoken, welches ihr weitergebt, steuert ihr nicht nur den Gesprächssfluß, ihr reguliert auch den Stress des Sprechenden. Probiert es bei euch selbst aus und beobachtet wie sich eure Team-Mitglieder in ihrem Verhalten verändern und wie stark sie mit dem Token interagieren. Ihr werdet auf interessante Beobachtungen und Erkenntnisse stoßen. 

SVNWNK

Mehr zu Thema

  1. Wenn das Gesicht mit der Schulter zuckt - der "Facial Shrug"
  2. 10 Gründe warum ein ScrumMaster Mimik lesen können sollte
  3. Mimikresonanz®-Basic-Training
  4. Anmeldung zum Mimikresonanz®-Training